Zurück Date 13.11.2020

EMAS: Das Premium-Label der EU erfolgreich am Standort Greven eingeführt

EMAS (Eco-Management and Audit Scheme) ist das weltweit anspruchvollste System für nachhaltiges Umweltmanagement. Nur diejenigen Organisationen, die die strengen Anforderungen der europäischen EMAS-Verordnungen erfüllen, werden mit dem EMAS-Logo ausgezeichnet. In der Verpflichtung ihre Umweltleistung systematisch zu verbessern, müssen sich die EMAS-Teilnehmer u.a. von staatlich beauftragten, unabhängigen Umweltgutachtern jährlich auditieren lassen.

Der Standort Greven wurde nun auch Anfang Juli 2020 erfolgreich nach der Umweltverordnung EMAS validiert. Wenn es um die unternehmerische Umweltverantwortung geht, setzen wir als SOPRONEM Greven GmbH ein wichtiges Zeichen. Die EMAS-Validierung ersetzt zukünftig unsere bereits seit vielen Jahren vorhandenen Zertifizierungen nach DIN EN ISO 14001 (Umweltmanagementsystem) und DIN EN ISO 50001 (Energiemanagement).

EMAS

„Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg, den wir mit der erfolgreichen Umsetzung erreichen konnten. Damit werden wir auch im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit unserem Premium-Anspruch gerecht und erfüllen so auch die Anforderungen eines gesteigerten Nachhaltigkeits- und Umweltbewusstseins unserer Kunden. Das strategische Umweltprogramm am Standort Greven wurde bereits vor über einem Jahrzehnt vereinbart und seitdem stetig weiterentwickelt“, äußerte sich Geschäftsführerin Pilar Fernandez Lopez anlässlich der erfolgreichen Validierung nach EMAS.

„In der EMAS-Validierung sehen wir ein nachhaltiges Instrument, den betrieblichen Umweltschutz sowie die vom Unternehmen generierten Auswirkungen auf die Umwelt freiwillig, eigenverantwortlich und kontinuierlich zu verbessern“, ergänzen Frank Kiewit und Tobias Henke, Initiatoren des EMAS-Projekts. Zu den wesentlichen Bestandteilen des Umweltprogramms gehören Maßnahmen des aktiven Energiemanagements, der Verbesserung des Rohstoffeinsatzes sowie einer kontinuierlichen Optimierung des Wassermanagements.

EMAS EMAS

Konkret wurde der Energie- und Trinkwasserbedarf am Standort Greven in den letzten Jahren deutlich verringert. Treibhausgasemissionen wurden durch den Einsatz von zertifiziertem 100%-Ökostrom reduziert. Die Verwendung von aufbereitetem Brauchwasser der Stadt Greven sowie die Verminderung des Abfalls und die Nutzung umweltverträglicher Entsorgungsmöglichkeiten, insbesondere der Recyclingfähigkeit von verwendeten Verpackungen sind weitere Kriterien der Nachhaltigkeitsstrategie.

Die Auswirkungen unserer Geschäftstätigkeit auf die Umwelt werden systematisch bilanziert, um die Effektivität der ressourcenschonenden Maßnahmen bewerten zu können. Die festgelegten Zielvorstellungen werden regelmäßig überwacht und gegebenenfalls Korrekturmaßnahmen eingeleitet. In der jährlichen EMAS-Umwelterklärung legen wir schließlich der Öffentlichkeit dar, was wir im Umweltschutz erreicht haben und wo noch Handlungsbedarf existiert, um ökologisch und auch wirtschaftlich nachhaltige Verbesserungen hervorzurufen.

Die Registrierung im zentralen EMAS-Register erfolgte am 19.08.2020

www.emas-register.de/recherche EMAS